Geschichte der Jugendhochschule "Wilhelm Pieck"

Hinweis: Zur aktuellen Seite existieren folgende Unterseiten: "Bogenseesplitter" und "Zeitzeugen berichten"

Liebe Mitstreiter und Interessenten!

Der Arbeitskreis Geschichte der Jugendhochschule "Wilhelm Pieck" eröffnet auf seiner Website ein Portal > Geschichte der JHS <.

Unser Anliegen ist es, mit Eurer Hilfe aus der Sicht unterschiedlicher Generationen und Zeiten Einblick in die Vielgestaltigkeit des Lehrens, Arbeitens, Lernens und Lebens an der Schule zu bekommen. Teilt uns Eure Erinnerungen und Erfahrungen an die Zeit Eures Aufenthalt an der Jugendhochschule mit. Schreibt uns, welchen Einfluss der Besuch / die Arbeit an der Schule auf Eurem weiteren Lebensweg hatte und für nachfolgende Generationen von Bedeutung sein könnten.

Einige Fotos vom Leben an der Jugendhochschule

 

Uns interessiert nicht nur der Alltag an der Schule, sondern auch nennenswerte Ereignisse, Höhepunkte, Begegnungen, Freundschaften und persönliche Erlebnisse in Eurer Zeit.

Unterstützt den Arbeitskreis in seinen Bemühungen, ein möglichst objektives, für nachfolgende Generationen ansprechendes Geschichtsbild über die Jugendhochschule "Wilhelm Pieck" aufzubereiten. Über die Beifügung  historischer Zeitdokumente aller Art würden wir uns freuen.

Ihr könnt uns Eure Informationen und Beiträge sowohl per Internet als auch auf dem Postwege zustellen.

Eurer Einverständnis vorausgesetzt, werden wir die Beiträge umgehend auf unserer Website unter >Zeitzeugen berichten< einstellen bzw. in den Entwurf der Chronik der Schule oder in die Broschüre: "Wir waren dort - Zeitzeugen berichten", aufnehmen.

Auf der Seite >Bogenseesplitter< besteht die Möglichkeit sich selbst mit Beiträgen einzubringen. Kurze Notizen/Hinweise über erwähnungswerte Erlebnisse, Begegnungen usw. aus Eurer Zeit sind hier gefragt.

Wir sagen danke für Eure bisherige Unterstützung und würden uns freuen, wenn Ihr mit weiteren Beiträgen die Fortsetzung der Aufarbeitung der Geschichte unserer Schule bereichert.

alle Eure Beiträge werden.............
..........in unserer Chronik oder als Zeitzeugenbericht festgehalten.

Am 21. Mai 2016 trafen sich ehemalige Mitarbeiter, Lehrer, Absolventen und Bewohner der Jugendhochschule in Berlin-Marzahn, um sich der vor 70 Jahren gegründeten höchsten Bildungseinrichtung der Freien Deutschen Jugend am Bogensee zu erinnern und deren humanistisches und sozialistisches Anliegen 44jähriger Tätigkeit zu würdigen.

> Weiterlesen


Information an alle Freunde der Jugendhochschule "Wilhelm Pieck", Beschluss der Beratung sowie einige Impressionen der bisher geleisteten Arbeit

> Weiterlesen


Besuch der ehemaligen Jugendhochschule "Wilhelm Pieck" am Bogensee nach 34 Jahren

Khamphone Pholsena aus Laos, Absolvent des Internationalen Einjahreslehrgang 1982 / 1983, besucht nach 34 Jahren, gemeinsam mit seiner Partnerin, den Ort auf, an dem er die Freundschaft und internationale Solidarität der FDJ und die der Bürger der DDR kennen und schätzen gelernt hat. Er unterbrach seine Reise von Laos nach Frankreich um die ehemalige Jugendhochschule am Bogensee aufzusuchen.

> Weiterlesen