OKV-Nachrichten 15.03.2015

Mitschrift einer Videoaufzeichnung (PDF)
Mitschrift einer Videoaufzeichnung (PDF)
Wir wurde die Geschichte in der DDR dargestellt (PDF)
Wir wurde die Geschichte in der DDR dargestellt (PDF)
Manfred Manteuffel (Mitautor) zur Buchvorstellung
Manfred Manteuffel (Mitautor) zur Buchvorstellung

Liebe Freunde und Sympathisanten des OKV!

Wie in den OKV-Mitteilungen vom 6. März hingewiesen, fand am 11. März die Buchvorstellung des Buches „JOACHIM GAUCK – DER FALSCHE MANN?“ statt. Diese Veranstaltung wurde von weit über 100 Personen besucht.

Doch da der deutsche Bundespräsident ein Fleißiger ist, fanden „Events“ mit ihm (oder auch ohne ihm) statt, die bemerkenswert waren und noch sind, leider aber in diesem Buch nicht entsprechend „gewürdigt“ werden konnten, da der Redaktionsschluss die zeitliche Grenze setzte. Aus diesem Grunde sollen 2 solcher Ereignisse hier nachgereicht werden.

  1. Am 26. Januar 2015 haben 80 Jugendliche aus Deutschland und seinen Nachbarländern, vor allem Polen und Frankreich, mit Bundespräsident Joachim Gauck und Bundestagspräsident Norbert Lammert über Auschwitz diskutiert.

    Die Mitschrift kann hier nachgelesen werden (PDF-Datei)
     
    Das vom Bundespräsidenten den Jugendlichen Gesagte kann aber nicht kommentarlos hingenommen werden. Aus diesem Grund erinnerte sich eine ehemalige Berliner Lehrerin gemeinsam mit anderen KollegInnen. Sie schrieb es kurz gefasst auf, und das unterschied sich völlig vom präsidial Geäußerten!

    Zur Darstellung (PDF-Datei)
     
  2. Der Mitautor des oben genannten Buches, Manfred Manteuffel, berichtete der Zuhörerschaft von einer nicht wahrgenommenen Einladung an Gauck, als er Pfarrer der Jugendgeminde in Rostock war, die der Einweihung des jüdischen Friedhofes galt.

    Dieser Beitragsauszug ist hier als PDF-Datei verfügbar

Quelle: Ostdeutsches Kuratorium von Verbänden e.V.