Beschluss der Beratung des Vereins

AK Geschichte der Jugendhochschule "Wilhelm Pieck" am 09.Mai 2015 (Auszüge)

Vorbereitung und Durchführung des 70.Jahrestages der Gründung der Jugendhochschule "Wilhelm Pieck", 22.Mai 2016

Grundlage für die weitere Tätigkeit des Arbeitskreises in Vorbereitung des 70. Jahrestages der Gründung der Jugendhochschule "Wilhelm Pieck" ist die auf der Gründungsversammlung am 24.Mai 2014 beschlossene Aufgabenstellung.

Existenz und Arbeitsfähigkeit des Arbeitskreises zu erhalten, sein Anliegen zu verwirklichen erfordert, weitere ehemalige Lehrer, Mitarbeiter, Absolventen und Bogensee-Kinder anzusprechen, sie für eine Mitarbeit/Unterstützung zu gewinnen. Jeder ist aufgefordert, in seinem Umfeld ehemalige Mitstreiter aufzuspüren, ihnen das Anliegen des Arbeitskreises anzutragen und ihre Bereitschaft zur Mitarbeit/Unterstützung zu wecken. Vor allem kommt es darauf an, jüngere Mitstreiter für unser Vorhaben zu begeistern und sie in die Arbeit einzubinden. Nur so wird es möglich sein den Arbeitskreis zu erhalten und seine Arbeit erfolgreich fortzusetzen.

Schwerpunkte der Tätigkeit des Arbeitskreis in Vorbereitung des 65.Jahrestages der Namensgebung der Jugendhochschule und des 70.Jahrestages ihrer Gründung sind:

  1. Ausarbeitung von Publikationen zur Geschichte der JHS

    a.) Überarbeitung und Fertigstellung des Entwurfs der Chronik: "Unsere Jugendhochschule "Wilhelm Pieck" - ihr humanistisches und sozialistisches Anliegen"
     
    b.) Erarbeitung einer Broschüre: > Wir waren dort - Zeitzeugen berichten < (Erlebnisberichte in Wort und Bild)

    Präsentation und Freigabe der Publikationen erfolgt im Rahmen eines Treffens des Arbeitskreises anlässlich des 70.Jahrestages der Gründung der Jugendhochschule "Wilhelm Pieck" im Mai 2016. Der Vertrieb erfolgt auf der Grundlage von Anforderungen. Anfallende Unkosten sind durch Spendenbeiträge der Bezieher zu begleichen.
     

  2. Presseveröffentlichungen

    Rahmenthema für den Pressezyklus: "Die Jugendhochschule "Wilhelm Pieck" - höchste Bildungsstätte der FDJ. Ihr humanistisches uns sozialistisches Anliegen"
     
    a.) Anlässlich des 70.Jahrestag der Gründung des WBDJ am 10.November 2015: Die Jugendhochschule "Wilhelm Pick" - eine Stätte der Freundschaft, Völkerverständigung und internationalen Solidarität
     
    b.) Zum 140.Geburtstag Wilhelm Pieck am 3.Januar 2016: Der Beitrag Wilhelm Pieck's beim Aufbau und Entwicklung der Jugendhochschule
     
    c.) Anlässlich des 70.Jahrestag der Gründung der Jugendhochschule Mai 2016:

    • Erfahrungen der Jugendhochschule bei der Ausbildung einer neuen, im Sinne des Antifaschismus, des Friedens und den Interessen der Jugend handelnden Generation junger FDJ-Funktionäre
    • Erfahrungen der Jugendhochschule bei der Ausbildung junger FDJ- Funktionäre zur Bewältigung der neuen gesellschaftlichen Herausforderungen in der DDR und der internationalen Entwicklung


    Die vorgeschlagenen Themen sind Arbeitsthemen. Die Autoren sollten sie entsprechend ihren Kenntnissen so formulieren, dass sie ihre besonderen Erfahrungen aufschreiben können. Die Beiträge sind folgenden Presseorganen zur Veröffentlichung anzubieten: Junge Welt, Fanfare, Neues Deutschland , RotFuchs, Heidekrautjournal
     
     

  3. Website des Arbeitskreises

    3.1. Portalgestaltung

    a.) Auf der Website des Arbeitskreises ist ein Portal > AK - Geschichte der JHS < neu einzurichten und zu gestalten. In diesem Portal sollten Beiträge/Bogenseesplitter (Berichte, Erinnerungen, Episoden usw.) ehemaliger Lehrer, Mitarbeiter und Absolventen eingestellt werden, die nicht in der Broschüre "Ich war dort - Zeitzeugen berichten" erscheinen.

    b.) Das Portal AK-Info der Website steht künftig ausschließlich für Informationen über Vorhaben und Aktivitäten des Arbeitskreises und seiner Zusammenarbeit mit den uns befreundeten Organisationen, Verbänden und Vereinen sowie die den Arbeitskreis unterstützenden Interessenten zur Verfügung

    3.2. Inhaltliche Gestaltung der Website in Vorbereitung des 70.Jahrestages der JHS
     
    a.) Bild/Text - Beitrag anlässlich des 65.Jahrestages der Namensgebung der Jugendhochschule am 14. September 2015
     
    b.) Bild/Text - Beitrag anlässlich des 70.Jahrestag der Gründung des WBDJ am 10.November 2015
     
    c.) Würdigung der Persönlichkeit Wilhelm Pieck als Patriot, Internationalist, Parteifunktionär und Staatsmann, als Freund und Helfer der Jugend
     
    d.) Bild/Text - Beitrag anlässlich des 70.Jahrestages der Gründung der FDJ
     
    e.) Bild/Text - Beitrag anlässlich des 70.Jahrestages der Gründung der Jugendhochschule in Verbindung mit den Ergebnissen der Tätigkeit des Arbeitskreises
     
     
  4. Archivaufbereitungen
     
    Eingehende Materialien sind zu archivieren, zu digitalisieren und auf Anforderung für eine Tätigkeit im Arbeitskreises bereitzustellen. Über Bestand, Neuzugänge usw. sind die Mitstreiter des Arbeitskreises zu informieren. (Website /Rundbriefe)
     

  5. Würdigung und Gestaltung des 70.Jahrestag der Gründung der Jugendhochschule "Wilhelm Pieck"

    Der Verein Arbeitskreis Geschichte der Jugendhochschule führt am Sonnabend den 21.Mai 2016 für alle Mitstreiter und Interessenten ein offenes Arbeitskreistreffen in Wandlitz durch. Anliegen der Zusammenkunft ist es, die Ergebnisse der Tätigkeit des Arbeitskreises vorzustellen, die erarbeiteten Publikationen zu präsentieren und gewonnene Erfahrungen in der Geschichtsaufarbeitung auszutauschen.
     
    Weiterhin ist darüber zu befinden, in welcher Art und Weise der Verein Arbeitskreis Geschichte der Jugendhochschule seine Tätigkeit nach dem 70.Jahrestag der Gründung der Jugendhochschule fortsetzt. Auf einer im September/Oktober 2016 durchzuführenden Mitgliederversammlung sind dazu die notwendigen Entscheidungen zu treffen und Beschlüsse zu fassen.

    Der Vorstand wird beauftragt, für die Vorbereitung und Durchführung des Treffens eine Konzeption zu erarbeiten und allen Mitstreitern des Arbeitskreises zur Kenntnis zu geben. Dem Vorstand wird empfohlen, zur inhaltlichen und organisatorischen Absicherung des Treffen eine Arbeitsgruppe zu berufen.

    Über die Medien und Website des Arbeitskreises ist rechtzeitig auf die Veranstaltung im Mai hinzuweisen. Die Teilnahme der Interessenten an dem Arbeitstreffen ist schriftlich abzufordern.